Gastspiel im Gastspiel

Vom 12. Juli bis am 9. November 2014 fand «Gastspiel. Schweizer Gegenwartskunst im Museum Rietberg» statt. Zollfreilager erhält die Gelegenheit, mit eigenen Zugängen, Positionsnahmen und Beobachtungen auf die Ausstellung, das Museum und seine Sammlung zu reagieren. Mitwirkende der bis November abgeschlossenen Spezialausgabe sind neben der Zollfreilager-Redaktion auch Damian Christinger (Kurator der Ausstellung), Peter Weber und Lukas Bärfuss (beide vertreten in der Ausstellung).

Vom 12. Juli bis am 9. November 2014 fand «Gastspiel. Schweizer Gegenwartskunst im Museum Rietberg» statt. Zollfreilager erhält die Gelegenheit, mit eigenen Zugängen, Positionsnahmen und Beobachtungen auf die Ausstellung, das Museum und seine Sammlung zu reagieren. Mitwirkende der bis November abgeschlossenen Spezialausgabe sind neben der Zollfreilager-Redaktion auch Damian Christinger (Kurator der Ausstellung), Peter Weber und Lukas Bärfuss (beide vertreten in der Ausstellung).

Warum der König eine Maske trägt und plötzlich nett ist

von Catarina gepostet am 30. Juni 2014

Der König trägt die Königsmaske Tukah. Als Untertane muss vermeiden, dass er einen riecht oder den Atem spürt. Man darf auch nicht „Hallo“ sagen oder reden. Die Frauen nehmen die rechte Hand auf das linke Knie und die linke vor den Mund. Die Männer müssen klatschen und zum König gehen, wenn sie zurückgehen, dürfen sie ihm nicht den Po zeigen. Mit der Maske ist der König stärker. Er sagt dann zum Beispiel: „Ich bin der Grösste der Welt!“ 

#07b21b