Foto-Menschen-Bilder

Die Zollfreilager-Spezialausgabe Foto-Menschen-Bilder ist eine Auseinandersetzung mit humanistischer Fotografie in Text und Bild, die auf Steve McCurrys "Fotografien aus dem Orient" (Museum für Gestaltung, 3. Juli bis 18. Oktober) sowie auf weitere Positionen und Traditionen der Fotografie- und Diskursgeschichte reagiert und auch in der Salle de Lecture der Ausstellung präsent ist.                                                       >>Konzeption und Redaktion: Daniela Bär, Ruedi Widmer, Lars Willumeit >>Ermöglichung und Fundierung: Jörg Scheller, Urs Stahel >>Beitragende: Daniela Bär, Olivier Christe, Shirin Disler Abouzaid, Ana Hofmann, Lorenz Hubacher, Anabel Keller, Jozo Palkovits, Samuel Rauber, Jörg Scheller, Karin Seiler, Philipp Spillmann, Ruedi Widmer, Lars Willumeit

Die Zollfreilager-Spezialausgabe Foto-Menschen-Bilder ist eine Auseinandersetzung mit humanistischer Fotografie in Text und Bild, die auf Steve McCurrys "Fotografien aus dem Orient" (Museum für Gestaltung, 3. Juli bis 18. Oktober) sowie auf weitere Positionen und Traditionen der Fotografie- und Diskursgeschichte reagiert und auch in der Salle de Lecture der Ausstellung präsent ist.                                                       >>Konzeption und Redaktion: Daniela Bär, Ruedi Widmer, Lars Willumeit >>Ermöglichung und Fundierung: Jörg Scheller, Urs Stahel >>Beitragende: Daniela Bär, Olivier Christe, Shirin Disler Abouzaid, Ana Hofmann, Lorenz Hubacher, Anabel Keller, Jozo Palkovits, Samuel Rauber, Jörg Scheller, Karin Seiler, Philipp Spillmann, Ruedi Widmer, Lars Willumeit

Menschen-Bilder

Bild-Experimente

Angewandte Tugendlehre: Demut und Erhebung

von Ruedi Widmer Ruedi Widmer, geboren 1973 oder 1959, ist Satiriker oder Sarkast, Zeit- oder Gesellschaftsporträtist, Lehrer oder Volkspädagoge. Von ihm stammen Werke wie Benzin, Junge Schweizer Grafik oder Die letzten Geheimnisse einer rationalen Welt. gepostet am 02. Juli 2015
Pionier-Fotografie:
Anonym
Annemarie Schwarzenbach
Anonym
Big Photographers:
Henry Cartier-Bresson
Randy Olson
Sebastião Salgado
Postheroische Fotografie:
Haleh Anvari
Gohar Dashti
Shadi Ghadirian

Quellen zum Text:

Unidentified Photographer: A Beduin Dwelling Near Biskra, Sahara, aus Focus Orient. Orientalist photography from the late 19th and early 20th centuries: a selection from the Thomas Walther Collection. Buchhandlung Walther König, Köln. 2008, S. 149.

Annemarie Schwarzenbach: Ella Maillart im „Frauengarten“ des Dorfvorstehers von Sangalak-e Qaysar/Afghanistan, August 1939. Signatur: SLA-Schwarzenbach-A-5-20/063, Nachlass Schwarzenbach, Schweizerisches Literaturarchiv der Nationalbibliothek Bern. Aus Unsterbliches Blau, Reisen nach Afghanistan. Verlag Scheidegger & Spiess AG, Zürich. 2003. S. 83.

Unidentified Photographer: Studio Portrait of a Group of Persian Women aus Focus Orient. Orientalist photography from the late 19th and early 20th centuries: a selection from the Thomas Walther Collection. Buchhandlung Walther König, Köln. 2008, S. 137.

Henri Cartier Bresson: INDIA. Kashmir. Srinagar. 1948. Muslim women on the slopes of Hari Parbal Hill, praying toward the sun rising behind the Himalayas. Quelle: www.magnumphotos.com

Lynsey Addario: Veiled Rebellion, National Geographic, Ausgabe Dezember 2010.

Sebastião Salgado: Korem camp, Ethiopia, 1984, Quelle: http://www.amazonasimages.com/travaux-sahel

Haleh Anvari: Chadornama, Quelle: http://www.kashyahildebrand.org

Gohar Dasthi: Serie Iran by Gohar Dasthi, Quelle: https://professional.photogrist.com/de/gohar-dashti/

Shadi Ghadirian: Qajar#2, 1998, Quelle: http://www.kashyahildebrand.org

Der Umgang mit den Bildern folgt einer Logik der Kulturanalyse im Kontext der ZHdK, einer Hochschule, die sich in Praxis, Lehre und Forschung mit u.a. mit Bildern auseinandersetzt. Sie sind in diesem Sinne als Zitat zu verstehen.

#d11147